Palästina

Artikel und Debatten zu Palästina, Israel und Zionismus

bds-Kampagne
Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen für Palästina
Übergangsforderungen

Artikel und Debatten zum kommunistischen Übergangsprogramm

Problemfall Sozialdemokratie

Marxisten und ihr Verhältnis zur Sozialdemokratie. Eine Auseinandersetzung mit der französischen Gruppe CRI.

W3C-Service

Valid XHTML 1.0 Strict

Offener Brief israelischer und jüdischer Kulturschaffender

Wir, jüdische und israelische Kulturschaffende, Wissenschaftler_innen und Aktivist_innen, die in Berlin leben oder hier aktiv sind, nehmen hiermit Stellung zu den beunruhigenden Äußerungen mehrerer Organisationen, Journalisten und Politiker, die das Recht auf freie Meinungsäußerung in Bezug auf den Israel-Palästina-Konflikt in Frage gestellt haben...

Übersetzungen: EN 

Autor: N.N.

Online seit: 21.11.2016

Brexit - ein Gespenst geht um in Europa

Die vorherrschenden Teile der nationalen herrschenden Klassen der EU-europäischen Staaten sind sich einig: Sie wollen, daß Großbritannien Mitglied der Europäischen Union bleibt. Das gilt für das kontinentale wie das britisch-insulare Europa...

Übersetzungen: EN 

Autor: Dieter Elken

Online seit: 13.06.2016

Partei DIE LINKE: Ratlos in der Krise

Enttäuschende Wahlergebnisse, sinkende Umfragewerte, eine spürbare Wählerwanderung von der Linken zur AfD — und keine überzeugenden Antworten, wie der aktuelle Trend aufgehalten werden kann — so präsentiert sich die Führung der PdL ihrer Basis. Gregor Gysi befindet, die LINKE sei saft- und kraftlos und fordert sowohl die Geschlossenheit der Führung wie gemeinsame Antworten. Aber wo es keine ausreichende Analyse der Ursachen der Malaise gibt, muß es auch an vielversprechenden Antworten auf die Krise fehlen...

Autor: Dieter Elken

Online seit: 06.06.2016

Februarstreik 1941: Wer hat den Streik begonnen?

Wir präsentieren unsere Leserinnen und Leser mit Stolz einen kleinen Beitrag eines Augenzeugen und Teilnehmers am historischen Streik gegen die Judenverfolgung in den Niederlanden. Sein Name ist Maurice Ferares und in den Fußnoten, die seinen Beitrag begleiten, befinden sich mehr Informationen über ihn.

Übersetzungen: EN FR 

Autor: Maurice Ferares

Online seit: 22.05.2016

Warum die DDR zu tote kam

Anders als vermutet: Am Ende starb die DDR an sich selbst

Autor: Hagen Bonn

Online seit: 17.10.2015

Moderne Evangelienkritik

Erschienen in "Die Neue Zeit", 19. Jahrgang, 1900/01, 2. Band, S. 79-115 (im Original).
Veröffentlicht in Mehring - Aufsätze zur Geschichte der Philosophie, Reclam, 1975 S. 321-348. Die Anmerkungen des Herausgebers wurden teilweise überarbeitet.

Autor: Franz Mehring

Online seit: 25.06.2015

Je suis Charlie

Für einen großen Teil der angelsächsischen Linken ist Charlie Hebdo (CH) ein islamophobisches Hetzblatt. Zumindest aber leistet es danach der Islamophobie mit seinen Karikaturen Vorschub...

Und wo der Vorwurf der Islamophobie im Raum steht, läßt die Gleichsetzung mit Rassismus nicht auf sich warten...

Autor: Dieter Elken

Online seit: 09.02.2015

Schluß mit den israelischen Massakern!

  • Beendet die Unterstützung Israels durch die BRD und die EU!
  • Sofortige Beendigung der Blockade des Gazastreifens!
  • Freiheit für Palästina!

Eine Stellungnahme zum aktuellen Gaza-Konflikt...

Autor: Dieter Elken und Meno Hochschild

Online seit: 05.08.2014

WAS ES HEISST, STALIN ALS “KLASSIKER” ANZUERKENNEN

In letzter Zeit grassiert bei manchen aus Ablehnung reformistischer Politik und aus politischer Ratlosigkeit eine Art Stalin-Nostalgie. Stalin (russisch: “der Eiserne”) missrät zu einer Chiffre für machtvolle Radikalität im öffentlichen Dienst. Ein hauptseitig unkritisches Verhältnis zu Stalin ist anzutreffen u. a. im Stalinbuch von Domenico Losurdo (2012), angesichts von mitgeführten Stalinbildern auf der jährlichen Luxemburg-Liebknecht-Demonstration Anfang Januar in Berlin und bei Gruppen wie der MLPD. Um ganz von solchen Blüten zu schweigen wie jenen “Stalinisten-Hoxaisten”, denen das Berliner Internet-Portal “Infopartisan” meint, ein Podium bieten zu müssen (trend-online 9/2013). Auf “Infopartisan” wird in einer ständigen Rubrik Stalin als “Klassiker” bezeichnet. Anfragen, was die Motive dafür sind und wie sich eine solche Bewertung mit der massenmörderischen Politik Stalins verträgt, blieben unbeantwortet. Ich füge meinen Brief im Anhang an...

Autor: Meinhard Creydt

Online seit: 08.12.2013

Die Anti-Atom-Bewegung und die Arbeiterbewegung in Japan

Veranstaltung zum Thema am 15.6. um 18 Uhr im Komel (kurdischer Verein), Burgsdorfstr. 1, Berlin-Wedding. Die Veranstaltung wird von der Marxistischen Initiative mitgetragen.

Vom 14. bis zum 18.6.2013 weilt eine Delegation japanischer Aktivisten in Berlin. Sie vertreten

  • das Internationale Arbeiter-Solidaritätskomitee von Doro-Chiba (IASK-DC), repräsentiert durch Nobuo Manabe
  • die Nationalkonferenz für den weltweiten sofortigen Stopp aller Atomkraftwerke (NAZEN), repräsentiert durch Yosuke Oda
  • die Gruppe "Frauen aus Fukushima gegen Atomkraftwerke", repräsentiert durch Chieko Shiina.

Außerdem gibt es in Königs-Wusterhausen am 17.6. um 18 Uhr 30 eine weitere Veranstaltung der Naturfreunde mit den japanischen Aktivisten.

Autor: Danketsu-Blog

Zuletzt geändert: 11.06.2013

Online seit: 07.06.2013

Zanon: Die Fabrik ohne Chefs

Ein beispielhafter Kampf:

Arbeiterkontrolle als Antwort auf die Krise

Veranstaltung mit Raúl Godoy am 25. Mai um 18 Uhr im IG-Metall-Haus in Berlin

Autor: Nemetico

Online seit: 16.05.2013

Kritik am Konsensvorschlag von DGS, Sigmar, Georg und Tobi

Zur NAO-Debatte: [...] Der bisherige Ansatz, durch die Führung theoretischer Grundsatzdebatten einen breiteren inhaltlichen Konsens zu erreichen, ist in die Sackgasse geraten. Ob die Diskussion eines gemeinsamen Manifests weiter führt, ist angesichts der Tatsache fraglich, daß es dazu drei Entwürfe gibt.

Die Alternative, durch eine gemeinsame Praxis und Mobilisierungs- und Organisierungsarbeit außerhalb des linksradikalen Milieus einen gemeinsamen Ansatz zu einem neuen Parteibildungsprozeß zu schaffen, wird bisher nicht ernstlich diskutiert [...]

Autor: Dieter Elken

Online seit: 08.03.2013

Über den revolutionären Bruch und zum Feminismus

Nachfolgend einige Auszüge aus der NAO-Debatte über den ”revolutionären Bruch” und das Verhältnis von Marxismus und Feminismus. Es geht um Stellungnahmen und Kommentare zu Dieters Artikel "Anmerkungen zur Debatte über den ”revolutionären Bruch”"...

Autor: Dieter Elken

Online seit: 05.12.2012

Anmerkungen zur Debatte über den ”revolutionären Bruch”

Es wird einige Genosssinnen und Genossen erstaunen, daß ich nach einer bereits so lange geführten Debatte zu einem der Essentials des naO-Prozesses immer noch Diskussionsbedarf sehe. Wieso? Weil nach meinem Dafürhalten die Diskussion bislang zu wenig historisch-materialistisch und zu eklektisch geführt wird...

Autor: Dieter Elken

Online seit: 16.11.2012

Aktionsausschuss 100% S-Bahn Berlin

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt hat der Berliner SPD/CDU-Senat im Juni dieses Jahres beschlossen, das Netz der S-Bahn Berlin in drei Teile zu zerschlagen und einzeln auszuschreiben. Das Vergabeverfahren für den S-Bahn-Ring sowie die südöstlichen Teilstrecken soll bereits in diesem Jahr beginnen, die anderen beiden Abschnitte sollen 2014 ausgeschrieben werden. Zur Begründung dieses Schritts wird auf die seit drei Jahren anhaltenden Probleme und Verspätungen im Zugbetrieb verwiesen.

Die Privatisierung öffentlichen Eigentums, die hier als Lösung angeboten wird, ist in Wahrheit die Ursache des Problems...

Autor: Komitee zur Unterstützung des Aktionsausschusses 100% S-Bahn Berlin

Online seit: 18.10.2012

Südafrika: Polizei richtet Massaker an Minenarbeitern an

Am 16. August 2012 schoß die südafrikanische Polizei auf eine Gruppe von ca. 3000 streikenden Arbeitern der Platinmine von Marikana, die bei Rustenburg 100 km nordwestlich von Johannesburg gelegen ist. Mindestens 34 Arbeiter starben dabei. Mehr als 250 Streikende wurden verhaftet. Bereits vor diesem Massaker starben bei gewalttätigen Protesten in der letzten Woche 10 Menschen, zwei Polizisten eingeschlossen.

Autor: Meno Hochschild / Dieter Elken

Online seit: 26.08.2012

Die Linkspartei in Turbulenzen

Gysi spricht von Spaltungsgefahr in der Partei Die Linke und beschwört die beiden Flügel der Partei, die Einheit zu bewahren. Er enthüllt damit, daß die fast einstimmige Verabschiedung des Grundsatzprogramms der Linken nur die Verabschiedung von Scheingrundsätzen war. Das geschriebene Programm der PDL verschleiert, daß die beiden Flügel der PDL sich grundsätzlich uneinig sind. Gleichzeitig tut Gysi so, als gäbe es keine strategischen Differenzen. Er appellierte an Bartsch und Lafontaine, endlich zusammenzuarbeiten...

Autor: Dieter Elken

Online seit: 25.05.2012

Sa, 5. Mai, ab 14 Uhr Demonstration am Kottbusser Tor in Berlin

Iraner/innen und Israelis gegen Deutschlands Beitrag zur Eskalation der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten...

Übersetzungen: EN 

Autor: Israelis und Iraner in Deutschland

Online seit: 04.05.2012

Unsere Option: Sozialismus! Was denn sonst?

Unser Flugblatt zum 1. Mai

Autor: Marxistische Initiative

Online seit: 27.04.2012

"travail attractiv" - anziehende Arbeit

Folgender Aufsatz bezieht sich auf eine Diskussion im Marx-Forum einer Gruppe, die eine neue umwälzende Konzeption des Marxismus entwickelt zu haben behauptet: http://marx-forum.de

Autor: B.I.Bronsteyn

Online seit: 08.04.2012